Eichstrasse 4Tel044 844 08 70Mobile079 402 70 45
8107 BuchsFax044 884 78 25info@ryserboeden.ch

Reinigung und Pflege

Laufende Reinigung

Für die laufende Reinigung reicht im Allgemeinen die Entfernung von Staub und Schmutz mit Mop oder Staubsauger. Haftender Schmutz lässt sich mit einem leicht angefeuchteten Tuch aufwischen. Geben Sie dem Wischwasser Parkett-Reiniger oder Parkett-Pflegemittel bei. Hartnäckige Flecken können mit einem speziellen Fleckenentferner vorsichtig beseitigt werden.
Die Pflegemittelpalette ist riesig! Je nach Art des Bodenbelages werden verschiedene Pflegeprodukte verwendet. Es ist entscheidend, ob der Parkettboden versiegelt, UV-versiegelt, geölt oder oxidativ geölt ist, oder ob es sich gar um Laminat handelt. Lassen Sie sich von Fachleuten beraten und verwenden Sie nur Produkte, die von führenden Herstellern empfohlen werden.

Bitte beachten Sie:

  • Auf keinen Fall ammoniakhaltige Allzweckreiniger verwenden!
  • Den Boden nicht mit Wasser überschwemmen, da sonst Schäden u.a. durch Holzquellung entstehen können.
  • Auf den Boden gelangtes Wasser oder andere Flüssigkeiten sind möglichst sofort wieder aufzunehmen.

 

Grundreinigung

Wenn sich nach x-maligem Pflegen eine zu dicke oder verschmutzte Schicht aufgebaut hat, kann diese mit einem Intensivreiniger entfernt werden. Anschliessend kann wieder normal gepflegt werden.

 

Pflege bei stärkerer Beanspruchung

In Bereichen mit höherer Beanspruchung (Büros, Restaurants, Läden, Mehrzweckhallen etc.) empfehlen wir eine regelmässige Unterhaltspflege mit dem Wachs-Polish. Es wird pur dünn aufgetragen, gleichmässig verteilt und anschliessend poliert. Diese Arbeit wird mit einer Tellermaschine mit weissem Pad und vorzugsweise durch gut instruiertes Personal durchgeführt. Wir beraten Sie gerne!

 

Allgemeine Hinweise für Ihren Parkettboden

Durch eine wirksame Schmutzschleuse (Gitterrost, grobe Fussmatte, Textilmatte) am Eingang wird vermieden, dass Sand und Schmutz auf den Parkettboden gelangen. Unter Möbeln, Stuhl- und Tischbeinen usw. weiche Filzgleiter anbringen, zur Vermeidung von Kratzern und Eindrücken.

Bei starker örtlicher Beanspruchung, z.B. durch Stuhlrollen, empfiehlt es sich, eine handelsübliche Schutzmatte aus durchsichtigem Kunststoff auszulegen.

Weiche Stuhlrollen verwenden und diese regelmässig reinigen.

Auf den Boden gelangtes Wasser und andere Flüssigkeiten sind möglichst sofort wieder aufzunehmen!

Für die Werterhaltung des Parkettbodens und das Wohlbefinden des Menschen ist die Einhaltung eines gesunden Raumklimas erforderlich. Besonders im Winter sollte auf eine ausreichende Luftbefeuchtung Wert gelegt werden.

Bei Holzarten mit höherem Schwind- und Quellverhalten (z.B. Buche) können im Winter etwas grössere Fugen oder Schüsselungen entstehen. Durch Luftbefeuchtung und die Einhaltung eines gesunden Raumklimas (20 bis 22 °C und 40 bis 50% Luftfeuchtigkeit) kann dieser Erscheinung entgegengewirkt werden.

2016 - Ryser Böden